Zahlen und Fakten

Bevölkerung nach Altersgruppen und Geschlecht

Ende 2010 lebten in keiner Altersgruppe so viele Menschen wie in der Gruppe der 40 bis unter 50-Jährigen. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung lag bei 16,8 Prozent.

Bevölkerung nach Altersgruppen und Geschlecht

Klicken Sie auf die Grafik, um das PDF zu öffnen. (bpb) Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

Fakten

Die 40- bis unter 50-Jährigen waren im Jahr 2010 die größte Altersgruppe in Deutschland. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung lag bei 16,8 Prozent. Für die drei Altersgruppen, auf die sich die unter 30-Jährigen verteilen, gilt: Je jünger die Zusammensetzung der Altersgruppe, desto kleiner der Anteil an der Bevölkerung. Die unter 30-Jährigen hatten zusammen einen Anteil von lediglich 30,6 Prozent an der Gesamtbevölkerung. Dieser relativ geringe Anteil ist das Ergebnis der niedrigen Geburtenziffern seit Mitte der 1970er-Jahre.

Der Anteil der jüngeren Altersgruppen hat in der Vergangenheit beständig abgenommen. 1970 machten die unter 20-Jährigen noch 30,0 Prozent der Bevölkerung aus. Bis 1990 fiel ihr Anteil auf 21,7 Prozent, im Jahr 2010 lag er bei nur noch 18,4 Prozent. Parallel hierzu stieg der Anteil der älteren Altersgruppen an der Bevölkerung: Zwischen 1970 und 2010 von 18,0 auf 21,0 Prozent bei den 60- bis unter 80-Jährigen und von 2,0 auf 5,3 Prozent bei den Personen, die 80 Jahre oder älter waren. 2010 waren damit 4,3 Millionen Personen mindestens 80 Jahre alt. Bei den älteren Altersgruppen setzte diese Entwicklung schon früher ein: 1950 lag der Anteil der 60- bis unter 80-Jährigen an der Bevölkerung noch bei 13,6 Prozent und der Anteil der Personen, die 80 Jahre oder älter waren, lag bei lediglich 1,0 Prozent.

Von den 81,75 Millionen Einwohnern im Jahr 2010 waren 50,9 Prozent weiblich und 49,1 Prozent männlich. Am geringsten war der Frauenanteil in den Altersgruppen der unter 10-Jährigen sowie der 10- bis unter 20-Jährigen (jeweils 48,7 Prozent). Der Anteil der Frauen nimmt allerdings mit steigendem Alter zu: In der Gruppe der 50- bis unter 60-Jährigen waren die Anteile der Frauen und Männer 2010 gleich groß. In der Altersgruppe der 60- bis 69-Jährigen lag der Frauenanteil mit 51,4 leicht über dem der Männer. Bei den 70- bis unter 80-Jährigen lag der Anteil schon bei 54,9 Prozent und bei den 80- bis unter 85-Jährigen bei 62,3 Prozent. In der Gruppe der Personen, die 85 Jahre oder älter waren, hatten die Frauen schließlich einen Anteil von 72,8 Prozent – auf diese Altersgruppe entfielen allerdings im selben Jahr nur 2,4 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Datenquelle

Die soziale Situation in DeutschlandStatistisches Bundesamt: Online-Datenbank: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes (Stand: 31.05.2012)

Vorheriger Beitrag
Wichtige Tipps für Senioren zum Thema Haushaltshilfe
Nächster Beitrag
Leistungen beantragen